So machen Sie sich selbstständig und gründen Ihr eigenes Unternehmen

Tragen Sie sich mit dem Gedanken, sich selbstständig zu machen? Dann sollten Sie sich auf jeden Fall die folgenden Fragen stellen:

  • Sind Sie ein Unternehmertyp?
  • Reicht Ihre fachliche Qualifizierung aus?
  • Wie schaut es mit Ihren Erfahrungen in der Branche aus?
  • Verfügen Sie über kaufmännisches Grundwissen?
  • Was hält Ihre Familie von Ihrem Vorhaben?
  • Halten Sie den Belastungen (psychisch und auch finanziell) stand?

Bevor Sie richtig in die Unternehmensgründung einsteigen, sollten Sie auf jeden Fall ein Gründungsseminar besuchen. Solche Seminare bietet die Industrie- und Handelskammer (IHK) relativ günstig an. Auch die Volkshochschulen vor Ort oder Universitäten und Hochschulen haben oftmals Angebote in diese Richtung. Meist bestehen die Seminare aus mehreren Bausteinen.

Wenn Sie Ihrem unternehmerischen Tatendrang tatsächlich nachgehen und Ihre eigene Unternehmensidee verwirklichen wollen, benötigen Sie auf jeden Fall einen Businessplan.

Bevor Sie jedoch damit loslegen, sollten Sie eine Geschäftsidee haben: Was wollen Sie verkaufen – eine Dienstleistung oder ein Produkt? Vielleicht gibt es ja etwas Besonderes, was Ihre Konkurrenz nicht führt?

Ihr Vorhaben erklären Sie dann in Ihrem Businessplan:

  • Hier sollten Sie auch sich selbst als Gründungsperson und eventuelle Mitgründer kurz darstellen.
  • Es ist auch wichtig, welche Rechtsform Sie für Ihr neues Unternehmen wählen wollen.
  • Beschreiben Sie dann Ihr Produkt/Ihre Dienstleistung, Ihre Kunden, Ihre Konkurrenten und Ihren Standort, sowie Ihre Lieferanten.
  • Gehen Sie kurz auf Ihre Personalplanung ein.
  • Geben Sie an zu welchem Preis Sie Ihr Produkt/Ihre Dienstleistung vertreiben wollen.
  • Gehen Sie dann auf Vertriebspartner ein.
  • Erkläutern Sie Ihre Kommunikations- und Werbemaßnahmen. Dies können Sie auch in einem ausführlichen Marketing-Plan machen.
  • Gehen Sie auch auf Chancen und Risiken Ihres Start-ups ein.
  • Dann sollten Sie noch klären, was an Kapital benötigt wird und woher das Kapital kommt.

Wenn Ihr Businessplan steht, können Sie anfangen nach der passenden Finanzierung zu suchen. Bestimmt haben Sie sich darüber zu Beginn schon Gedanken gemacht.
Sie sollten dazu Ihr benötigtes Startkapital detailliert kalkulieren. Machen Sie eine genaue Aufstellung aller geplanten Ausgaben.
Verfügen Sie selbst über genügend Geld, um Ihr Unternehmen zu finanzieren? Gibt es eventuell Freunde, Bekannte oder Verwandte, die Ihnen für Ihr Vorhaben Geld leihen würden? Wie schaut es aus mit Kreditinstituten oder den Förderprogrammen des Bundes oder der Bundesländer?

Denken Sie auch daran, dass mit der Eröffnung eines Unternehmens einige Formalitäten notwendig sind, wie z.B. behördliche Zulassungen oder Genehmigungen. Auch mit dem Finanzamt müssen Sie sich arrangieren. Klären Sie hierzu mit den Behörden des Landes, in dem Sie gründen wollen im Voraus ab, welche Vorraussetzungen erfüllt werden müssen.

Mehr Informationen zum Thema „Unternehmensgründung“ finden Sie auf der Seite des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie unter www.einfach-gruenden.org. Hier können Sie auch Publikationen bestellen/herunterladen. Es gibt auch ein Softwarepaket für Gründer und junge Unternehmen, das Ihnen dabei helfen kann, Ihren Businessplan aufzustellen.
Auch die IHK hält viele Informationen zur Unternehmensgründung bereit – unter www.ihk.de. Gehen Sie dazu am besten auf die Webseite der IHK in Ihrer Region – dort finden Sie zusätzlich interessante Veranstaltungen zum Thema.

Sind Sie an weiteren Informationen zum Thema Unternehmensgründung und Business-Plan interessiert? Lassen Sie es mich wissen – Sie können mir eine Email schicken oder  einen Kommentar hinterlassen.

AGADUGU Marketing&Design, Marketing und Design für kleine Unternehmen, Freiberufler und Vereine

Tagged with: , , , , , , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Existenzgründer, Kommunikation, Marketing, Marketing-Neueinsteiger, Marketing-Plan, Planung, Praxis-Tipps, Tutorials, Werbung
4 comments on “So machen Sie sich selbstständig und gründen Ihr eigenes Unternehmen
  1. Hallo,

    von der ARGE werden in den meisten Fällen auch Gründerseminare teilweise oder komplett bezahlt. Die Voraussetzung dafür ist ein ausgearbeiteter Business-Plan, sowie die dazu gehörige Rentabilitätsvorschau. Danke für den Tipp: einfach-gründen.org. Finde ich sehr interessant.

    Grüße Ivo

  2. Mir fehlt hier noch ein wenig das Stichwort der Einzigartigkeit (wenngleich es zumindest kurz gefallen ist).

    Gerade Banken aber auch sogenannte Business Angels, welche Finanziers finden und sonstigen Support leisten, achten genau auf den Punkt der „USP“ also des wiklich Einzigartigen an der Dienstleistung oder dem Produkt. Nun fragt man sich natürlich, wie das möglich sein soll, dass eine Dienstleistung oder eine Produkt einzigartig sein soll. Hier ist nicht das gesamte Produkt oder der gesamte Leistungsprozess (Dienstleistung) gemeint. Es geht lediglich um Faktoren (oder einen Faktor) der es Neuunternemern potentiell ermöglicht sich vom Wettbewerb abzuheben. Ist dieser nicht gegeben, trauen Geldgeber ihnen (berechtigterweise) nicht zu am Markt zu bestehen, da etablierte Anbieter im Falle eines Falles kein Problem mit einem Preiskampf haben und neue Unternehmer somit aus dem Markt drängen können. Das geht jedoch nicht, wenn das neue Unternehmen etwas ganz besonderes anbietet, was Endverbraucher derart schätzen, dass sie bereit sind mehr zu zahlen als sie bei anderen Anbietern hinlegen müssten.

    DAS BESONDERE an der Geschäftsidee ist also ein wirklich entscheidendes Kriterium!

  3. Auf die Themen Gründungsidee und Finanzierung werde ich demnächst noch näher eingehen.
    Danke für Ihre Kommentare!

  4. seo monthly plan sagt:

    Woah! I’m really enjoying the template/theme of this website. It’s
    simple, yet effective. A lot of times it’s hard to get that „perfect balance“ between superb usability and visual appearance. I must say you have done a fantastic job with this. In addition, the blog loads extremely fast for me on Opera. Exceptional Blog!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Statistik
  • 297,646 hits

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 182 Followern an

%d Bloggern gefällt das: